Aribert

Aribert Habermann Eckentaler Leben
Aribert

nachdem das Haus gebaut und der Garten fertig war, sah er die Bienen im Sommer in seinem kleinen Teich trinken. Dies faszinierte ihn. Seine Frau sagte, lass uns doch auch ein paar Bienen in den Garten holen, dann haben wir halt auch noch Honig. So leicht wie dies gesagt wird, ist es aber nicht. Doch die Faszination ließ Ihn nicht los. Durch einen Freund kam er tatsächlich zu einem Schwarm Bienen. Dies ist nun fast 40 Jahre her. Auch bekam er damals über die VHS einen Kurs über die Haltung der Tiere. Über die Jahre hinweg musste er zum Teil steile Lernkurven und herbe Verluste erfahren. Doch seine unbändige Neugierde und der Austausch mit vielen Gleichgesinnten brachten den Erfolg. In dieser Zeit, in der er sich der Zeidlerei hingab, übermittelte er auch sein Wissen an unzählige weitere Neu.- und Jungimker.
Sein fester Glaube an Jesus Christus gab Ihm in seinem Leben immer Kraft und Halt, die Zukunft positiv in Angriff zu nehmen.
Des Weiteren machen Neugierde und Bescheidenheit den sympathischen Herrn aus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen