Portrait in der Stadt mit digitalem „Altglas“

Die Suche nach immer neuen Ideen und Ausdrücken ist doch die Essenz der Kreativität im Menschen? Ich für mich suche auch hier nach meinem eigenen Style und Ausdruck. Dabei bin ich vor kurzem über das Thema „digitales Altglas“ gestolpert. Für die Fotografie von Menschen tragen sich im Allgemeinen die Meinungen, dass dies nur ab etwa 85mm (KB) möglich ist. So hatte ich mir für meine MFT ein tatsächlich altes „Schneider-Kreuznach Xenar 50mm zugelegt. Die MFT Kameras sind geradezu prädestiniert für das adaptieren alter Linsen. Diese Linse hat einen coolen Look der mir entgegen kommt. Aber zu lange. In der Regel arbeite ich viel näher an den Menschen, die ich fotografiere. Also muss eine kürzere Brennweite her. Gesucht, gefunden bei Kleinanzeigen ein Tokina 28mm für Olympus OM Anschluss. Natürlich sind diese Dinger komplett Manuel. Adapter dran und das alles für unter 80.-€ inkl. Versand. Da geht nix kaputt.
Also frage ich Simone, meine Schrägbelichter Freundin, ob sie mit mir nicht einmal loszieht, das Glas zu testen. Gesagt getan, auf nach Nürnberg.
Wir hatten ein paar völlig entspannte Stunden in der Stadt mit guten Gesprächen, Kaffee und Kultur. Dazu unten mehr.
Die Fotos haben meiner Meinung nach eine gute Schärfe, wenn man sie denn trifft und einen unaufgeregten Look. Nichts übertriebenes, so das man diese sicherlich für viele Gelegenheiten nutzen kann. Das alte „Schneider-Kreuznach“ ist dagegen schon spezieller.

Hier also ein paar Eindrücke.

Der Weg durch Nürnberg führte uns „zufällig“ an der Leica Galerie vorbei. Manchmal gibt es aber auch Zufälle. 😉
Darin tatsächlich zufällig traf ich auf Olivia die mir für den Rundgang oben in der Galerie eine M10 mit 35mm 1.4 Sumilux in die Hand drückte. Vielen Dank hierfür.
Was soll ich sagen, in die Bilder war ich sofort Schockverliebt. Ja ich verstehe die Fotografen, die davon sprechen, dass es etwas besonderes ist, diese Bilder dann zu sehen.

Hier also ein paar wenige, aus der M10

In der Galerie sind Aktuell noch bis Juli Bilder von Aurèlien Longo zu sehen. Tatsächlich, sehr sehenswert.

Hier der Link zur Leica Galerie in Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner