Kennt Ihr den Orton-Effekt? Wenn nicht, dann gebe ich hier eine kleine Anleitung dazu.Der Effekt bewirkt einen weichen, märchenhaften Bildlook. Besonders gut wirkt er bei Landschaftsaufnahmen, kann aber auch in der Stadt- und Architekturfotografie sowie bei Portraits angewendet werden. Mit dieser Methode lässt sich bei schönen Lichtsituationen noch ein klein wenig mehr Stimmung ins Bild zaubern.

Wie komme ich zu so einem verträumten, romantischen, märchenhaften Bild:

Ich beginne in Lightroom mit meiner üblichen Bearbeitung.

Temperatur / Belichtung (leicht aufhellen) / Lichter runter,Tiefen rauf / Schwarz+weiß mit gedrückter Alt-Taste / schärfen / evtl. Dodge + Burn.

Dieses Ausgangsbild übergebe ich an Photoshop und dupliziere die Ebene.

Die obere Ebene ( kann man als Smartobjekt umwandeln) bearbeite ich mit dem Gauß-Weichzeichner (Filter/Weichz/Gauß) mit ~35 P

Um die Lichter und Tiefen richtig rauszuarbeiten und den Kontrast zu betonen gehe ich zu Bild / Korrekturen / Tonwertkorrektur und schiebe den Lichterregler nach links und den Regler für die Mitteltöne nach rechts.

Das sieht erstmal völlig daneben aus, ändere ich aber sofort, indem ich die Deckkraft dieser Ebene zurücknehme, nach Gusto, so 20 – 40 %.

Hier habe ich mit einem schwachen Pinsel ganz leicht das Haus und das Schilf herausradiert.

Da der Orton-Effekt das Bild immer sättigt, würde ich in einem nächsten Schritt die Sättigung etwas reduzieren. Aber das ist natürlich Geschmacksache.
Was auch möglich ist, einzelne Bildbereiche vom Orton-Effekt zu „befreien“, z.B. einen Baum oder ein Stein im Vordergrund,( oder wie oben das Haus)  wo man die Struktur wieder schön sehen möchte. Dazu setze ich mir neben die Gruppe „Orton-Effekt“ eine weisse Maske und pinsel mit einem schwarzen Pinsel die Bereiche wieder frei.

Original

Mit dem Orton-Effekt bearbeitet.

Viel Spaß beim Nachmachen.

https://www.elke-bertram-fotografie.de/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen